Verkehrsunfall Dorstenerstraße

17/2016
Datum: 10.05.2016
Uhrzeit: 22:05 Uhr
Stichwort: VU_P_klemmt
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ-Erle, Polizei, Rettungsdienst

Lage:

Raesfeld (ots) – Wie bereits berichtet ereignete sich am Dienstagabend gegen 21:55 Uhr in Raesfeld-Erle ein schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Feststellungen fuhr eine 27-jährige Bocholterin mit einem Rettungswagen der Feuerwache Wesel mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf der Dorstener Straße in Richtung Borken. Als sie bei rot zeigender Ampel den Kreuzungsbereich zur Schermbecker Straße überqueren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Golf einer 22-jährigen Frau aus Raesfeld. Die Raesfelderin war auf der Schermbecker Straße vom Ortskern Erle kommend bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in einen Straßengraben geschleudert. Die 22-jährige Raesfelderin wurde schwer verletzt. Sie musste durch die Feuerwehr aus ihrem PKW befreit werden und wurde in das Bocholter Krankenhaus gebracht. Der Rettungswagen war mit einer 42-jährigen Patientin aus Raesfeld auf dem Weg zum Borkener Krankenhaus. Die Frau sowie der sie behandelnde Notarzt, ein 40-jähriger Dorstener, wurden zur Behandlung in das Krankenhaus Borken gebracht. Während die Patientin nach ambulanter Behandlung entlassen wurde, musste der Notarzt stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Ein 27-jähriger Rettungsassistent, der ebenfalls mit der Versorgung der Patientin befasst war, wurde ebenso wie die Fahrerin des Rettungswagens leicht verletzt. Zur Sicherung der Unfallspuren musste der Kreuzungsbereich bis gegen 0:30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte geregelt. Der Sachschaden beträgt circa 27000 Euro.

Helten, PHK, Leitstelle Polizei Borken

Quelle:
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.