Tier in Notlage

34/2017
Datum: 17.09.2017
Uhrzeit: 00:55Uhr
Stichwort: Tier in Notlage
Alarmiert: ELW, HLF20, MLF, RTW-Borken

Lage:

Ein „kurioser“ Einsatz ereignete sich von Samstag auf Sonntag (17.09) Nacht. Um 00:55 Uhr kam die Alarmierung mit der Nachricht Tier in Notlage — Katze klemmt, an der Straße Helweg in Raesfeld. Den Einsatzkräften bot sich folgendes Bild an der Einsatzstelle.  In einem gekippten Fenster hatte sich mit der Mitte ihres Körpers eine Katze eingekeilt. Beim Versuch der Besitzerin die Katze zu befreien, hatte Sie sich tiefe Kratz- und Beisswunden an beiden Unterarmen zugezogen und musste vom Rettungsdienstpersonal versorgt werden.

Die Besatzung des  HLF 20 der Feuerwehr Raesfeld konnte schließlich mit ihren dicken Einsatzkleidung und Handschuhen das Tier befreien. Nach Rücksprache mit dem tierärztlichen Notdienst, bestand aufgrund des Verletzungsmusters Lebensgefahr für die Katze. Kurzerhand wurde eine Transport Box für das Tier organisiert und der ELW brachte das verletzte Tier zur Tierklinik nach Borken-Weseke. Keiner der Einsatzkräfte hätte hinter dieser Alarmierung zu einen Einsatz erwartet, hier kann man sehen wie flexibel unsere Feuerwehren arbeiten können. Kein Einsatz ist wie der andere, wir die Feuerwehr stehen bei jedem Einsatz vor neuen Herausforderungen.

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.