Dezember 2016

81/2016
Datum: 29.12.2016
Uhrzeit: 10:21 Uhr
Stichwort: Kleineinsatz
Alarmiert: LZ-Raesfeld
 
Lage:
Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde der Löschzug Raesfeld alarmiert. Die Einsatzkräfte übernahmen die Einrichtung des Landeplatzes für den Rettungshubschrauber.

80/2016
Datum: 28.12.2016
Uhrzeit: 16:53 Uhr
Stichwort: verdächtiger Rauch
Alarmiert: LZ-Raesfeld
 
Lage:
Zu einem unangemeldetem Nutzfeuer wurde der Löschzug Raesfeld alarmiert. Ein Eingreifen der Einsatzkräfte war nicht erforderlich.

79/2016
Datum: 25.12.2016
Uhrzeit: 15:15 Uhr
Stichwort: Hilfeleistung
Alarmiert: LZ-Raesfeld
 
Lage:
Amtshilfe für die Polizei


78/2016
Datum: 24.12.2016
Uhrzeit: 11:26 Uhr
Stichwort: Feuer – Menschenleben in Gefahr
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ-Erle
 
Lage:
Um 11:26 Uhr wurden beide Löschzüge der Feuerwehr Raesfeld zu einen Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr an der Marbecker Strasse alarmiert.  Es wurden zeitgleich zwei Angriffswege vorgenommen. Der erste über die Wohnungseingangstür, den zweiten und über den auf der Rückseite liegenden Balkon. Je ein Trupp unter schweren Atemschutz ging in den Einsatz. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass die 82 jährige Bewohnerin nicht zu Hause war. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Im Anschluss wurde die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht und das Löschwasser mittels eines Nasssaugers aufgenommen. Die Kripo übernahm die Ermittlungen zur Brandursache umgehend auf. Von der Einsatzleitung wurde für die Bewohnerin noch eine Notfallseelsorgerin alarmiert, die sich der 82 jährigen Bewohnerin annahm.
Auch bei diese Einsatz zeigte sich, wie wichtig Rauchmelder sind, welche auch in der betroffenen Wohnung installiert waren. Ein aufmerksamer Nachbar hörte diesen und alarmierte sofort die Feuerwehr. Wir weisen daher nochmals auf die ab dem 01.01.17 gültige Rauchmelderpflicht in NRW hin!!…… denn Rauchmelder retten Leben.

77/2016
Datum: 20.12.2016
Uhrzeit: 05:28 Uhr
Stichwort: Fahrzeugbrand
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ-Erle
 
Lage:
Am frühen Mittwoch Morgen wurde um 05:28 die Feuerwehr Raesfeld zu einem Fahrzeugbrand auf die Umgehungstrasse (B70) alarmiert. Hier hatte ein Anhänger eines Streufahrzeuges auf Grund heiß gelaufener Bremsen Feuer gefangen. Die Feuerwehr konnte den Entstehungsbrand schnell löschen.  Der Einsatzleiter ließ vorsorglich die Straße mit Streusalz abstreuen, da sich aufgrund des Löschwassers eine kleine Eisschicht gebildet hat. Die B70 war für die Löscharbeiten kurzfristig gesperrt. Anschließend wurde das Streufahrzeug mit der Polizei und der Feuerwehr zur Festwiese begleitet, um nochmal die Temperatur mit der Wärmebildkamera am Anhänger zu kontrollieren, um sicher zu gehen das es nicht erneut zu einen Brand kommt. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

76/2016
Datum: 19.12.2016
Uhrzeit: 17:12 Uhr
Stichwort: Feuer-Wohnungsbrand
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ-Erle
 
Lage:
Am frühen Montag Abend wurde die Feuerwehr Raesfeld mit beiden Löschzügen um 17:12 Uhr zu einem Wohnungsbrand nach Homer alarmiert. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um einen Brand in einen Anbau direkt am Wohnhaus handelte. Vorsorglich wurden zwei Löschangriffe vorbereiten. Die Einsatzkräfte gingen mit einen Trupp unter Atemschutz ins Gebäude vor. Die Polizei übernahm die Ermittlungen. Da der Sohn des Wohnhauseigentümer das Feuer früh bemerkt hat und auch sofort die Feuerwehr alarmiert hat, konnte größerer Schaden abgewendet werden.

 


75/2016
Datum: 11.12.2016
Uhrzeit: 10:43 Uhr
Stichwort: Ölspur klein
Alarmiert: LZ-Raesfeld
 
Lage:
In Höhe einer Tankstelle an der Borkener Straße musste eine ca.50m lange Strecke abgestreut werden.

74/2016
Datum: 03.12.2016
Uhrzeit: 13:31 Uhr
Stichwort: Türöffnung
Alarmiert: ELW, HLF20; RTW, NEF, Polizei

Lage:

Türöffnung für den Rettungsdienst

73/2016
Datum: 03.12.2016
Uhrzeit: 00:57 Uhr
Stichwort: Amtshilfe
Alarmiert: ELW, HLF10; MLF; MTF, Polizei

Lage:

Um 00:57 wurde die Feuerwehr Raesfeld am frühen Samstagmorgen im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei alarmiert. Nach einen Verkehrsunfall an dem Kreisverkehr Dorstener Straße / Schwietering mit Fahrerflucht war die Feuerwehr damit beauftragt die Einsatzstelle auszuleuchten, damit die Polizei ihre Beweismittel sichern konnte. Das Teilstück zwischen den beiden Kreisverkehren ( Heidener Straße, B70 ) und ( Dorstener Straße, Schwietering ) war durch die Feuerwehr gesperrt worden. Im Einsatz waren der ELW, HLF 10, MLF und MTF. Die Feuerwehr konnte um 02:40 ihren Einsatz beenden.

72/2016
Datum: 02.12.2016
Uhrzeit: 19:15 Uhr
Stichwort: gelöschtes Feuer
Alarmiert: ELW, HLF20; TLF-3000, Polizei,
 
Lage:
Am Freitagabend wurde gegen 19:15 Uhr der Löschzug Raesfeld mit dem Einsatzstichwort „gelöschtes Feuer“ alarmiert. Durch einen vor einer Woche installierten Rauchmelder wurde die Bewohnerin auf den Brand aufmerksam. Ein Ethanolkamin war außer Kontrolle geraten. Herausspritzendes Ethanol entzündete das nebenstehende Sofa. Durch beherztes Eingreifen konnte die Bewohnerin den Brand mit einem Eimer Wasser löschen. Es entstand geringer Sachschaden. Mit einer Wärmebildkamera inspizierten die Einsatzkräfte den Bereich des Schadens. Zur Sicherheit wurde das Sofa aus der Wohnung getragen.

Wie wichtig Rauchmelder sind zeigt einmal mehr dieser Einsatz. An dieser Stelle möchten wir auf die am 01.01.2017 in Kraft tretenden Rauchmelder Pflicht in NRW hinweisen!