Juli 2017

27/2017
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 17:00Uhr
Stichwort: Ölspur Groß
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ Erle, Polizei

Lage:

Noch während der Rüstzeit erhielt der LZ Raesfeld um 17:00 Uhr die nächste Alarmierung der Kreisleitstelle. Eine Ölspur im Bereich der B224, hieß es in der Alarmierung. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter Andre Szczesny, musste die Feuerwehr feststellen das es sich um eine sehr große und lange Hydraulikölspur handelte, die sich von der Rhader Straße, B224, B70, Heidenerstrasse bis zum Schulten Matt erstreckte.

Aufgrund der Länge wurde auch der Löschzug Erle nachalarmiert. Der Einsatzstelle wurden dann in Abschnitten unter den Einsatzkräften aufgeteilt und die Ölspur wurde abgestreut. Es musste eine große Menge Ölbindemittel aufgetragen werden, weil durch das ausgetretene Hydrauliköl die Fahrbahn sich zu einer sehr, sehr rutschigen Oberfläche verwandelte. Zusätzliches Ölbindemittel musste im Laufe des Einsatzes auch noch von Kameraden, von der Feuer- und Rettungswache aus Borken geholt werden. Nach Absprache mit der Polizei wurde die B224 von der Kreuzung in Erle bis zum KV Heidener Straße in Erle halbseitig voll gesperrt, um ein gefahrloses arbeiten der Feuerwehr zu gewährleisten.

Zur Aufnahme des Ölbindemittels und Reinigung der musste eine Spezialfirma für Umwelttechnik aus Drensteinfurt hinzugezogen werden, um die ca. 5km lange Strecke entzureinigen. Um 02:45 Uhr konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden und die Polizei die Straße wieder frei geben und die Sperrung aufheben.

Für die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns bei der Firma Hülsmann Umwelttechnik GmbH.


26/2017
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 15:19Uhr
Stichwort: Fahrzeugbrand
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ Erle, Polizei

Lage:

Am 22.07.2017 wurde die Feuerwehr Raesfeld um 15:19 Uhr mit Ihren beiden Löschzügen zu einem Brand an die Möllmannsstegge in Raesfeld alarmiert.

Eine Ballenpresse und ein Ballenwagen waren in Brand geraten. Schon auf der Anfahrt war die Einsatzstelle bedingt durch eine schwarze Rauchwolke gut sichtbar.  Bein Eintreffen an der Einsatzstelle brannten beide Fahrzeuge und es hatte sich ein massiver Flächenbrand entwickelt. Löschzugführer Siegbert Nagel der die Einsatzleitung übernahm lies von vier Seiten einen breiten Löschangriff vornehmen, sodass der Flächenbrand schnell eingedämmt wurde und abgelöscht werden konnte. Das umsichtige Handeln des Landwirtes, der mit einem Grubber einen Schneise um den Flächenbrand legte, war „Gold wert“. Die Reste des Ballenwagens inkl. der Beladung wurden durch einen Trupp unter PA abgelöscht. Gegen 17 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

 


 

25/2017
Datum: 17.07.2017
Uhrzeit: 18:39Uhr
Stichwort: Kellerbrand
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ Erle, Polizei

Lage:

Am Montagabend  wurden beide Löschzüge gegen 19:00 Uhr zu einem Kellerbrand in den Ortsteil Erle alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war bereits das Untergeschoss der Doppelhaushälfte verraucht. Bewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus. Ein Trupp unter PA ging umgehend zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Dort wurde als Brandherd ein Kühlschrank ausgemacht, welcher sofort abgelöscht wurde. Im Anschluss wurde das Gebäude unter Vornahme eines Lüfters kontrolliert entraucht. Nach gut zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.


24/2017
Datum: 09.07.2017
Uhrzeit: 18:55Uhr
Stichwort: Fahrzeugbrand
Alarmiert: LZ-Raesfeld

Lage:

Noch an der Einsatzstelle um 18:55 Uhr erreichte uns die nächste Alarmierung eines weiteren Fahrzeugbrandes an der Strasse Pohlschlatt. Auch hier sollte eine Strohpresse brennen. Der Einsatzleiter der Feuerwehr, entsandte sofort die kurz zuvor einsatzklar gemachten Fahrzeuge MLF und TLF zum Pohlschlatt. Die dort eintreffenden Kräfte konnten nur einen kleinen Entstehungsbrand ausmachen, der dann auch schnell abgearbeitet werden konnte. Um 20:15 konnte die Feuerwehr Raesfeld sich wieder einsatzklar an der Wache einfinden.


23/2017
Datum: 09.07.2017
Uhrzeit: 17:45Uhr
Stichwort: Fahrzeugbrand
Alarmiert: LZ-Raesfeld

Lage:

Am Sonntag am späten Nachmittag um 17:45 Uhr wurde die Feuerwehr Raesfeld zu einem Fahrzeugbrand an der Strasse Schulten Matt beordert. Den eintreffenden Kräfte bot sich folgendes Bild: eine Strohpresse stand in Brand, am Zugfahrzeug rauchte es im rückwärtigen Bereich und es hatte sich ein Flächenbrand entwickelt. Durch einen massiven Löscheinsatz konnte grösserer Schaden verhindert werden. Der Landwirt unterstütze die Feuerwehr mit einem Grubber um eine Schneise um den Flächenbrand zu ziehen. So konnte eine schneller Einsatzerfolg erreicht werden.

 


 

22/2017
Datum: 08.07.2017
Uhrzeit: 23:01Uhr
Stichwort: Feuer BMA
Alarmiert: LZ-Raesfeld und LZ-Erle

Lage:

Über die Wach- und Schließgesellschaft der Volksbank Raesfeld wurden die Einsatzkräfte in der Nacht zu Sonntag alarmiert. Ein Rauchmelder hatte den Hausinternen Alarm ausgelöst. Ein Schadensfeuer wurde bei der Durchsuchung der Geschäftsräume nicht festgestellt.


 

21/2017
Datum: 04.07.2017
Uhrzeit: 20:01Uhr
Stichwort: ölspur klein
Alarmiert: LZ-Raesfeld

Lage:

Am Abend des 04.07.2017 wurden die Einsatzkräfte ein weiteres Mal alarmiert. Diesmal war es eine Ölspur die im Bereich der Volksbank beseitigt werden musste.


20/2017
Datum: 04.07.2017
Uhrzeit: 13:10 Uhr
Stichwort: gelöschtes Feuer
Alarmiert: LZ-Raesfeld, LZ- Erle

Lage:

In einem holzverarbeitenden Betrieb am Ährenfeld in Raesfeld kam es am Dienstag Mittag zu einem Brand einer Maschine. Durch das beherzte Eingreifen des Mitarbeiters konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die alarmierten Einsatzkräfte kontrollierten mit der Wärmebildkamera die Einsatzstelle und nahm die Lüftung der Halle vor.


19/2017
Datum: 01.07.2017
Uhrzeit: 14:10 Uhr
Stichwort: verdächtiger Rauch
Alarmiert: LZ-Raesfeld

Lage:

Ein Verkehrsteilnehmer auf der B224 meldete bei der Leitstelle Borken verdächtigen Rauch im Bereich eines Landwirtschaftlichen Betriebes. Daraufhin rückten die Einsatzkräfte des Löschzuges Raesfeld am Samstag Mittag aus. Als Ursache wurde ein nicht angemeldetes Nutzfeuer ausgemacht.