Mai 2018

60/2018 
Datum: 20.05.2018
Uhrzeit: 14:05Uhr
Stichwort: Fahrzeugbrand
Alarmiert:  LZ-Raesfeld; RTW; NEF, Polizei

Lage:

Am darauf folgenden Tag, am Sonntag, den 20.05.2018 ereignete sich gegen 14:05Uhr auf der B224 in Fahrtrichtung Erle ein ähnlicher Unfall wie am Tag zuvor.  Auch hier kam aus bislang ungeklärter Ursache ein PKW von der Fahrbahn ab. Bei einem Überholvorgang in einer langen Kurve verlor der Fahrer eines silbergrauen Opel Omega plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er touchierte dabei zwei anderen PKW, kam links von der Fahrbahn in den Graben ab und überschlug sich dabei. Das Fahrzeug kam auf einem angrenzenden Hof eines Landwirtes  zum Stillstand. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges konnte sich aus eigener Kraft befreien. Die beiden anderen Verkehrsteilnehmer wurden nicht verletzt.

Da aus dem Unfallfahrzeug laut Zeugenaussagen Rauch aufstieg, wurde von der Leitstelle neben einem RTW und dem Notarzt der Löschzug Raesfeld alarmiert. Bei dem aufsteigenden Rauch handelte es sich lediglich um Wasserdampf des defekte Kühlers. Der leicht verletzte Fahrer wurde dem Borkener Krankenhaus zugeführt.


59/2018 
Datum: 19.05.2018
Uhrzeit: 16:15Uhr
Stichwort: Ölspur klein
Alarmiert:  LZ-Raesfeld; LZ-Erle; RTH; RTW; NEF, Polizei

Lage:

Der zweite Einsatz an diesem Tag ließ nicht lange auf sich warten. Um 16:15 Uhr wurden beide Löschzüge der Feuerwehr Raesfeld zu einem Verkehrsunfall auf der Straße Pohlweg alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein PKW In Höhe des Pohlweges von der Fahrbahn ab. Der PKW wurde über die Leitplanke geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW in die Luft katapultiert. Das Fahrzeug kam ca. 75m an einer Unterführung für Tierquerung zum Stillstand. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hielten umgehend an und zogen die noch ansprechbare Person aus dem Fahrzeug. Sie leiteten sofort erste Hilfemaßnahmen ein. Die eintreffenden Einsatzkräfte übernahmen die Versorgung des schwer verletzten Fahrers und sicherten die Unfallstelle. Der Verletzte wurde mit dem alarmierten Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert.


 

58/2018 
Datum: 19.05.2018
Uhrzeit: 09:59Uhr
Stichwort: Ölspur klein
Alarmiert:  LZ-Raesfeld

Lage:

Mit dem Stichwort „Ölspur klein“ wurde der Löschzug Raesfeld am heutigen Samstagmorgen gegen 09:59Uhr zur Straße Weidengrund alarmiert. Die eintreffenden Kräfte fanden einen ca. 60x60cm großen Ölfleck vor. Die weitere Erkundung ergab allerdings, dass die Ölspur weiter in Richtung Erle verlief. Auf halber Strecke wurde ein liegengebliebener, verlassender PKW vor gefunden. Da noch Öl aus dessen Motorraum tropfte konnte dieser als Verursacher festgemacht werden. Die hinzugezogene Polizei nahm die Ermittlung des Halters auf. Dieser wurde auch wenig später an einem Autohaus in Erle angetroffen. Die Feuerwehr streute die Ölspur ab und konnte den Einsatz nach ca. 2 Stunden beenden.


 

57/2018 
Datum: 13.05.2018
Uhrzeit: 16:39Uhr
Stichwort: Ölspur klein
Alarmiert:  LZ-Raesfeld

Lage:

Erneute Alarmierung der Feuerwehr Raesfeld heute um 16:39 Uhr, mit dem Einsatzstichwort „ Ölspur klein“ dem Spezialgebiet der Wehr. Am KV Weseler Straße ( Schloss Raesfeld ) fanden die Einsatzkräfte eine 150m lange Benzinspur vor. Diese wurde abgestreut und aufgenommen. Um 17:10 Uhr konnte die Polizei den Bereich des Strassenabschnittes wieder frei geben und die Feuerwehr ihren Einsatz beenden.


56/2018 
Datum: 11.05.2018
Uhrzeit: 17:25Uhr
Stichwort: Ast auf Fahrbahn
Alarmiert:  LZ-Raesfeld

Lage:

Der dritte Einsatz der Feuerwehr Raesfeld am Freitag ( 11.05.18 ) noch während der Reinigungsarbeiten bei der Hydraulikspur. Die Einsatzleitung erhielt die Info das auf der Rhader Straße in Höhe des Adelheids Spargelhaus ein Ast drohte auf die Fahrbahn zu stürzen, es wurden hier dann zwei Fahrzeuge von der Einsatzstelle Heidenerstrase abgezogen und die Besatzung nahm sich der neuen Einsatzstelle an. Der Ast konnte zügig entfernt werden, sodass ein gefahrloses Befahren der Rhader Straße wieder gewährleistet werden konnte.


55/2018 
Datum: 11.05.2018
Uhrzeit: 16:32Uhr
Stichwort: Ölspur_klein
Alarmiert:  LZ-Raesfeld

Lage:

Zweiter Einsatz an diesem Freitag. Um 16:32 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Raesfeld mit dem Einsatz-Stichwort „Ölspur klein“. Im Bereich der Heidenerstrasse / Lange Waater erstreckte sich eine ca. 600m lange Hydraulikölspur. Die Feuerwehr streut diese zur Zeit gerade ab. Bitte gerade Motorradfahrer in diesem Bereich vorsichtig fahren, da die Straße in dem Bereich kurvig ist.


 

54/2018 
Datum: 11.05.2018
Uhrzeit: 06:32Uhr
Stichwort: Verkehrsunfall eingeklemmte Person
Alarmiert:  LZ-Raesfeld, LZ-Erle, RTW, NEF, Polizei

Lage:

Heute morgen um 06:32 Uhr wurde die Feuerwehr Raesfeld zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zu der Strasse St. Sebastian alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen, fanden die Einsatzkräfte einen umgestürzten Kleintransporter vor, der Fahrer befand sich noch in seinem Fahrzeug. Umgehend wurde das Fahrzeug gesichert und eine Crash-Rettung eingeleitet, um den Patienten zügig aus dem PKW zu befreien. Nach kurzer Zeit konnte die Feuerwehr, den befreiten Patienten an den Rettungsdienst der Feuerwehr Borken übergeben. Der Rettungsdienst leitete sofort lebensrettende Maßnahmen ein, die aber leider zu keinen Erfolg führten. Die Polizei übernahm die Unfallaufnahme bzw. die Feststellung der Unfallursache, die Feuerwehr leistete hierbei Unterstützung. Während der gesamten Einsatzdauer blieb der St. Sebastian vom KV Borkener Straße bis zum Kreuzungsbereich Hoher Weg komplett gesperrt. Nachdem die Maßnahmen abgeschlossen waren, reinigte die Feuerwehr die Straße von ausgelaufenen Flüssigkeiten und Betriebsstoffen und konnte gegen 09:30 Uhr die Einsatzstelle verlassen und die Polizei gab den betroffenen Strassenabschnitt wieder frei.

 


53/2018 
Datum: 09.05.2018
Uhrzeit: 16:01Uhr
Stichwort: Wasserrohrbruch
Alarmiert:  LZ-Erle, ELW

Lage:

Heute um 16:01 erhielt die Feuerwehr Raesfeld eine Alarmierung über ein geplatztes Wasserrohr am Heideweg in Erle. Der LZ Erle rückte aus, an der Einsatzstelle stellte sich heraus das bei Sanierungsarbeiten an einem Wohnhaus mit einem Spaten die Wasserzuführung zum Haus beschädigt wurde. Wasser trat aber nicht in den Keller ein. So dass die Feuerwehr die Hauptwasserzufuhr abschieberte und die Einsatzstelle der RWW übergab, die sich dem leckgeschlagenen Rohr annahm.


 

52/2018 
Datum: 06.05.2018
Uhrzeit: 22:15Uhr
Stichwort: Person hinter verschlossener Tür
Alarmiert:  LZ-Raesfeld, RTW

Lage:

4. Einsatz in dieser Woche … Alarmierung am Samstagabend um 22:15 Uhr mit dem Einsatz Stichwort „Person hinter verschlossener Tür“.
Die Feuerwehr eilte zur Borkener Strasse, hier eingetroffen konnte schon ein Angehöriger die Tür zur betroffenen Wohnung öffnen und es war kein weiteres tätig werden von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nötig. So konnte die Feuerwehr Raesfeld um 22:30 Uhr ihren Einsatz beenden.


51/2018 
Datum: 03.05.2018
Uhrzeit: 10:59Uhr
Stichwort: Geruchsbelästigung
Alarmiert:  LZ-Raesfeld, Messzug Süd

Lage:

Erneuter Einsatz am heutigen Tag der Feuerwehr Raesfeld und des Messzug des Kreis Borken mit der Einheit Messen Süd. Die Geruchsbelästigung vom Einsatz am Sonntag hielt weiterhin in den letzten Tagen im Bereich des Seniorenheim St. Martin und des St. Martin Kindergartens an. Einige Hinweise gingen bei der Feuerwehr ein. Der Feuerwehr ließ dieses keine Ruhe und nahm heute Nachmittag intensive Erkundungen vor und konnte im Innenhof des Seniorenheim St. Martin erhöhte CO Messwerte feststellen. In Rücksprache mit der Feuerwehr Borken dem stellv. Wehrleiter Kai Sobbe, wurde entschieden nochmals intensiv zu messen. Ebenfalls wurde der Bezirksschornsteinfeger hinzugezogen. Schlussendlich konnten die Einsatzkräfte die Ursache ausmachen. In der Heizungsanlage des Seniorenheims konnte ein Fehler ausgemacht werden, der zu der Geruchsbelästigung führte. Die Anlage wurde sofort außer Betrieb genommen und eine Fachfirma wird die Anlage morgen überprüfen und Instand setzen. Damit sollte das „Problem“ gelöst sein. Sollte es dennoch wieder zu einer Geruchsbelästigung kommen, die Bitte an alle Bürger(innen), das Ordnungsamt oder uns eure Feuerwehr zu informieren. Besonderen Dank an den Messzug Süd für die Unterstützung. 


50/2018 
Datum: 02.05.2018
Uhrzeit: 16:59Uhr
Stichwort: Ölspur
Alarmiert:  LZ-Raesfeld, Hülsmann Umwelttechnik

Lage:

Heute ereilte uns um 16:59 Uhr die Alarmierung zu einer Ölspur, diese sollte sich im Bereich des Kreisverkehrs Dorstener Straße, B70, Schwietering befinden. Der Einsatzleitwagen übernahm im ersten Step die Erkundung von der Länge der Verunreinigung. Die Spur erstreckte sich vom Raesfelder Feuerwehrhaus bis zur Auffahrt der 67n in Borken. Nun galt es über 10km Verunreinigungen von der Straße zu entfernen. Die Feuerwehr Raesfeld streute zuerst die Gefahrenpunkte der beiden Kreisverkehre und den Kreuzungsbereich an der B70 / Borkener Straße ab. In Rücksprache mit der Polizei wurde die Fa. Hülsmann Umwelttechnik GmbH dazu gezogen. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus das es sich um flüssiges Pflanzenschutzmittel handelte, dieses wurde von der Fa. Hülsmann mit einem thermischen Flächenreiniger mit 90 Grad heißem Wasser aufgenommen. Während der gesamten Reinigungsarbeiten sicherte die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle. Gegen 21:30 Uhr konnte die Polizei die betroffenen Straßen wieder freigeben und die Feuerwehr Raesfeld ihren Einsatz beenden.